Michael Reuter

Über mich

Über mich

Ich bin Michael Reuter, Jahrgang 1958, seit 1984 verheiratet und Vater zweier erwachsener Töchter.
Nach der Ausbildung, einem einjährigen Aufenthalt in den USA, dem Zivildienst im Rettungswesen startete ich 1982 in das Berufsleben als staatl. anerkannter Erzieher nach der Tätigkeit in Kinderheimen, danach in der Kinder und Jugendpsychiatrie und in der Arbeit mit Schülerinnen und Schülern.

m-r-klein-mit-filter

In meiner Arbeit unterstützt hat mich eine 3-jährige Weiterbildung in Familien- Paar- und Sozialtherapie am Institut für psychosomatische Medizin bei Prof.Dr. H.E.Richter in Gießen.

1992 konzentrierte ich mich, nach einer Führungskräfte Fortbildung, der Arbeit als Abteilungsleiter in einer nordhessischen Kleinstadt.
1999 begann ich mich ehrenamtlich und nebenberuflich mit der Kommunalpolitik zu beschäftigen.
2004 und nach der Wiederwahl in 2010 war ich 12 Jahre direkt gewählter, hauptamtlicher Bürgermeister einer nordhessischen Gemeinde (14.000 Einwohnerinnen und Einwohner, 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter), direkt am Oberzentrum Kassel gelegen.
2016 habe ich entschieden, für eine dritte Amtszeit nicht mehr zur Verfügung zu stehen.

Während meiner beruflichen Tätigkeit als Bürgermeister widmete ich mich außerdem unter anderem mit:

• Vorsitz eines großen kommunalen Entsorgungsverbandes (Abwasserverband Losse-Nieste-Söhre)
• Stellv. Vorsitz einer kommunalen mobilen Altenpflegestation
• Verschiedene Aufgabenstellungen in einem großen Regionalverband (Zweckverband Raum Kassel)
• Mitglied im Vorstand eines großen, kommunalen IT Unternehmens (Ekom 21)
• der Rekommunalisierung der Energieversorgung in der Region
• sowie dem Ausbau der erneuerbaren Energien.

Die Entwicklung, Umsetzung und Vermarktung von Gewerbegebieten und Baugebieten gehört zu meinen Spezialgebieten.

Enkeltaugliche Politik mit der Weiterentwicklung entsprechender Infrastruktur (Kindertagesstätten, Ganztagsschule, Bücherei, Sportstätten, Erhalt eines Freibades) , wirtschaftlich machbar, gehörte zu meinen Leidenschaften. Auch nach der beruflichen Tätigkeit bin ich weiterhin Aufsichtsratsmitglied einer regionalen Bank und Vorsitzender einer großen regionalen Musikschule.

Außerdem wurde ich in einen Fachbeirat des Landkreises Kassel für Integrationsfragen berufen.

Internationale Verbindungen während meiner beruflichen Tätigkeit nach Israel, Frankreich, Spanien, Österreich und in die Tschechische Republik, familiär nach Dänemark und in die USA prägten meine persönliche Entwicklung stark und lassen mich auf unterschiedliche Weise und mit manchmal nötigem Abstand Themen betrachten und bewerten.

dk-strand

Empathie, Kommunikationsfähigkeit, mit dem Kopf des Anderen denken und gutes Netzwerken gehören
zu den persönlichen Schwerpunkten meines beruflichen Lebensweges.

Erfahrung in der Arbeit mit unterschiedlichen Behörden, zahlreiche internationale Kontakte und Aktivitäten, das ergebnisorientierte
Arbeiten mit den unterschiedlichsten Interessenlagen, Wünschen und Bedürfnissen und den daraus vorhandenen Konflikten sind neben meiner Qualifikation gute Voraussetzungen, Menschen in unterschiedlichsten Lebensphasen und mit unterschiedlichen Fragestellungen in einem Coaching Verfahren zu begleiten.

Meine Freizeit verbringe ich mit meiner Ehefrau mit Kunst, Kultur und einem guten Essen. Musik und Ausdauersport (Marathon-Läufe) gehören zu meinen Hobbys.